Angebote

Publikationen

Zeitschriften - Bücher - Broschüren

Übersichtsbild zu Zeitschriften/Bücher/Broschüren des VKAD

VKAD Mitglieder erhalten viele der Schriften kostenlos oder ansonsten zu Sonderkonditionen - nähere Informationen im CariNet unter: Mitglieder VKAD/Beiträge/Publikationen.

Zeitschrift

VKAD-Info in der Zeitschrift neue caritas

Verschiedene Ausgaben der VKAD-Info im Fächer / Marcus Hantel

Verschiedene Ausgaben der VKAD-Info im Fächer / Marcus Hantel

Die VKAD-Info erscheint dreimal jährlich als Beilage in der Zeitschrift neue caritas. Darüber hinaus erhalten Mitglieder zusätzlich den neunmal jährlich erscheinenden Newsletter "VKAD InfoDienst" per E-Mail. mehr

Arbeitshilfe

Leitfaden zur Erstellung eines einrichtungsspezifischen Seelsorgekonzeptes

Coverseite der Broschüre mit Titel und Herbstblättern / Artwork: Büro Magenta

Coverseite der Broschüre mit Titel und Herbstblättern / Artwork: Büro Magenta

Seelsorge ist in Einrichtungen christlicher Trägerschaft ein wichtiges Merkmal zur christliche Profilbildung. Doch was gehört in ein zeitgemäßes Seelsorgekonzept? Dazu gibt der vom VKAD und der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar entwickelte Leitfaden zur Erstellung eines einrichtungsspezifischen Seelsorgekonzeptes Auskunft.. mehr


Broschüre

"Katholische Altenheimseelsorge - Ist-Stand & Zukunftsszenarien"

Cover Forschungsbericht Altenheimseelsorge Herbstliche Blätter / © Artwork: Büro Magenta

Cover Forschungsbericht Altenheimseelsorge Herbstliche Blätter / © Artwork: Büro Magenta

Als Auftraggeber des Forschungsprojektes zur Katholischen Altenheimseelsorge auf der Basis einer empirischen Befragung rückt der VKAD ein kirchen- und verbandspolitisch eher randständiges Thema ins Zentrum der Aufmerksamkeit, das aber gerade für katholische Einrichtungen der Altenhilfe von eminenter Bedeutung ist… mehr

Medizinische Behandlungspflege in der stationären Pflege

Medikamentenblister aufeinander gestapelt / Gestaltung: Büro Magenta

Medikamentenblister aufeinander gestapelt / Gestaltung: Büro Magenta

Mit dem im Mai 2017 erschienenen Forschungsbericht stellt der VKAD eine wichtige Datengrundlage zur Finanzierung der Behandlungspflege in Heimen zur Verfügung. Politisches Ziel ist es, eine Gesetzesgrundlage zu schaffen, damit Behandlungspflege wie in der häuslichen Pflege auch in Heimen über die Krankenkassen finanziert wird. mehr


Folder

VKAD – Ein starkes Argument

VKAD - Ein starkes Argument / Agentur Meinhardt, Idstein

VKAD - Ein starkes Argument / Agentur Meinhardt, Idstein

Der VKAD vertritt als katholischer Fachverband der Altenhilfe rd. 1150 Dienste und Einrichtungen in ganz Deutschland. Möchten auch Sie diesem starken Verband angehören? In der Broschüre „VKAD-Ein starkes Argument“ erfahren Sie mehr zu den Leistungen des Verbandes und welche Vorteile Sie durch eine Mitgliedschaft haben. mehr

Buch

Festschrift zum 50-jährigen VKAD Jubiläum 2013

© Lambertus Verlag

© Lambertus Verlag

Zeichen der Zeit erkennen - dies ist sowohl ein handlungsleitender Anspruch des VKAD in seiner Verbandsarbeit, als auch gleichzeitig der Titel der Festschrift zum 50-jährigen Jubiläum. Die Schrift gibt einen Überblick über die Arbeit der vergangenen fünfzig Jahre – von den Anfängen des Verbandes bis zur Gegenwart mehr


Buch

"Gerechte Finanzierung der Pflegeversicherung"

Cover des Buches "Gerechte Finanzierung der Pflegeversicherung" / Marcus Hantel

Cover des Buches "Gerechte Finanzierung der Pflegeversicherung" / Marcus Hantel

Die Ermöglichung einer menschenwürdigen Pflege ist die große Herausforderung der kommenden zwei Jahrzehnte. Die Pflegereform konnte die Fragen nach den strukturellen und finanziellen Rahmenbedingungen der sozialen Pflegeversicherung nur zum Teil beantworten. mehr

Buch

Externer Vergleich und ortsübliche Vergütung in der stationären Pflege

Cover des Buches: Externer Vergleich und ortsübliche Vergütung in der stationären Pflege / Grafik: Lambertus-Verlag

Cover des Buches: Externer Vergleich und ortsübliche Vergütung in der stationären Pflege / Grafik: Lambertus-Verlag

Durch das Pflege-Weiterentwicklungsgesetz wurde Mitte 2008 das Recht der Pflegevergütung in wesentlichen Teilen reformiert. Prof. Dr. Andreas Hänlein (Universität Kassel) untersucht zwei Vorschriften zum externen Vergleich und zur ortsüblichen Vergütung, die für stationäre Pflegeeinrichtungen besondere Relevanz haben. mehr


Broschüre

Gerechter Lohn in der Altenhilfe

Alte Dame am Rollator mit Altenpfleger / Pedro Citoler

Alte Dame am Rollator mit Altenpfleger / Pedro Citoler

Was ist uns die Betreuung und Pflege alter Menschen wert? Zur Beantwortung dieser provokanten Frage hat stellt der VKAD die Expertise des Oswald von Nell-Breuning-Institutes als Broschüre zur Verfügung. Der Bereich der Altenpflege sowie die gesamte Sozialwirtschaft haben in den letzten Jahren tief greifende Veränderungen durchgemacht. mehr

Buch

"Eckpunkte und Praxisbeispiele zu vielfältigen Wohnformen für das Alter"

Älteres Paar mit Hund auf einer Balkonbank / Sigrid Gombert

Älteres Paar mit Hund auf einer Balkonbank / Sigrid Gombert

Fundierte Praxishilfe. Knapp und gut lesbar wird die aktuelle Diskussion um Wohnen und Hilfen im Alter dargestellt. Quartiersbezug, Lebensweltorientierung sowie – mit hoher Priorität – Selbstbestimmung und Teilhabe alter, hilfebedürftiger Menschen müssen von der Strukturentwicklung katholischer Altenhilfe aufgenommen werden. mehr


Fachtagung

Wohnen wie gewohnt - Eckpunkte und Praxisbeispiele zu vielfältigen Wohnformen für das Alter

Alte Damen mit Vogel auf der Schulter / Albert Josef Schmidt

Alte Damen mit Vogel auf der Schulter / Albert Josef Schmidt

Wer wünscht sich nicht ein Höchstmaß an Selbstbestimmung? Dies gilt für junge Menschen gleichermaßen wie für Ältere. Studien belegen: Menschen wünschen sich in allen Phasen des Alter(n)s ein Höchstmaß an Individualität, Privatheit aber auch Teilhabe. mehr

Hörbuch

Die Caritas Hörbuch Edition

Coverbild der Caritas Hörbuch Edition

Coverbild der Caritas Hörbuch Edition

Exklusiv ausgewählte Hörbücher für Menschen mit Lebenserfahrung Vier brillante Hörbuchlesungen erwarten Sie, gesprochen von Schauspiel-Stars wie Gudrun Landgrebe und Friedrich Schoenfelder! mehr