Gutachten

2. Rothgang-Gutachten zur Alternativen Ausgestaltung der Pflegeversicherung veröffentlicht

Präsentation 2. Rothgang Gutachten

Podium bei der Präsentation des 2. Rothgang Gutachtens am 13.11.2019
vlnr: Alexandra Heizereder (Ev. Heimstiftung/ pro Pflegereform), Eva-Maria Güthoff (VKAD), Dr. Bodo de Vries (DEVAP), Erwin Rüddel (CDU), Heike Baehrens (SPD), Kordula Schulz-Asche (Bündis 90/Die Grünen)
Foto: Claudia Stein

Gemeinsam mit dem DEVAP und anderen Verbänden und Institutionen setzt sich der VKAD für eine Reform der Pflegeversicherung ein.
In der anschließenden Podiumsdiskussion kommentierte Eva-Maria Güthoff, 1. Vorsitzende des VKAD, das 2. Rothgang-Gutachten wie folgt: "Mit der Veröffentlichung seines 2. Gutachtens zur Reform der Pflegeversicherung skizziert Professor Heinz Rothgang die Pflegewelt der Zukunft, die eine sektorenfreie Versorgungsstruktur vorsieht. Die grundständige Finanzierungsreform in Form des Sockel-Spitze-Tauschs ist ein weiterer zentraler Ansatzpunkt des Reformvorschlags. Der VKAD hat seit 2016 an der Initiative Pro-Pflegereform, der Auftraggeber für die beiden Gutachten, mitgewirkt. Nun bedarf es der weiteren politischen Diskussion über die Vorschläge, die geeignet sind, die pflegerische Versorgung zukünftig sicherzustellen. Der VKAD wird sich weiterhin aktiv daran beteiligen".

Die Kurzform des Gutachtens können Sie am Ende des Textes herunterladen.

Download

Alternative Ausgestaltung der Pflegeversicherung_2. Rothgang Gutachten_Kurzversion