Buch

Buchtipp

Festschrift zum 50-jährigen VKAD Jubiläum 2013

Coverbild VKAD Festschrift Jubiläum

Zeichen der Zeit erkennen - mit diesem Titel der Festschrift zum 50-jährigen Jubiläum  spielt der  Herausgeber  auf  die  Zeit des 2. Vatikanischen Konzils an, die mit der Gründungsphase des Verbandes zusammenfällt. Das Konzil hatte der ganzen Kirche die Wahrnehmung der "Zeichen der Zeit" empfohlen, um in den gesellschaftlichen Entwicklungen Zeichen des Wirkens Gottes und Herausforderungen zum kirchlichen Handeln zu entdecken. Der alternde einzelne Mensch und die Gesellschaft im demographischen Wandel gehören zu diesen Herausforderungen des Christseins.
Die Schrift gibt einen Überblick über die Arbeit der vergangenen fünfzig Jahre - von den Anfängen des Verbandes bis zur Gegenwart. Die Entwicklungsschritte sind anhand von Schwerpunktthemen in der Abfolge der Jahrzehnte anschaulich beschrieben. Das Buch ist auch eine Würdigung der Mitarbeiter/innen, die für die politischen und finanziellen Rahmenbedingungen einer guten katholischen Altenhilfe gekämpft haben.

Einen Informationsflyer zum Buch und eine Leseprobe können Sie am Ende des Textes herunterladen.

Im Kapitel Ausblick der Festschrift beschreiben Hanno Heil, Vorsitzender und Andreas Leimpek-Mohler, Geschäftsführer des VKAD Zukunftaufgaben des Verbandes. Auszüge davon sind im Artikel "Professionalität und Vertrauen" in der Ausgabe 10/2013 der Zeitschrift neue caritas erschienen. Den Artikel  können Sie ebenfalls am Ende des Textes herunterladen.

Bibliografische Angaben

Herausgeber:
Verband katholischer Altenhilfe in Deutschland (Hg.)

Autor:
Joachim Faller

Titel:
Zeichen der Zeit erkennen
50 Jahre Verband katholischer Altenhilfe in Deutschland

2013, ca. 130 Seiten, kartoniert, mit zahlreichen Abbildungen, ca. € 19,00
ISBN 978-3-7841-2422-3

Download

E-Flyer Festschrift Jubiläum VKAD

Leseprobe zur Festschrift VKAD Jubiläum

Professionalität und Vertrauen