URL: www.vkad.de/presse/presse/erfolgsfaktor-umschulung
Stand: 25.06.2018

Pressemitteilung

Erfolgsfaktor Umschulung

GruppenbildStart der Ausbildungs- und Qualifizierungsoffensive 2012Stephan Pramme

Der Verband katholischer Altenhilfe in Deutschland e.V. (VKAD) fordert dazu auf, diesen Erfolg zu sichern.

Unter der Federführung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend schlossen sich im Dezember 2012 rund 30 Partner zur Gemeinschaftsinitiative „Ausbildungs- und Qualifizierungsoffensive Altenpflege“ zusammen. Aus- und Weiterbildung in der Altenpflege fördern sowie das Berufs- und Beschäftigungsfeld attraktiver gestalten, sind die erklärten Ziele dieser Initiative.

Ein durchschlagender Erfolg der Offensive war die befristete bundesweit geltende Wiedereinführung der dreijährigen Umschulungsförderung.
Während 2012 rund 3.950 Umschulungseintritte von den Arbeitsagenturen und den Jobcentern gefördert wurden, stieg die Zahl im Jahr 2013 bereits auf rund 7.390 Umschulungen.
Damit zeigte sich, dass die Ausnahme von der allgemein nur zwei Jahre umfassenden Umschulungsförderung offenbar ein hervorragendes Mittel gegen den deutlich spürbaren und wachsenden Fachkräftemangel in der Pflege darstellt. Zum 31. März 2016 läuft diese Förderung nun aus.
Damit müssen die Umschülerinnen und Umschüler um die Finanzierung ihres dritten Ausbildungsjahres bangen. Denn, laufen die Fördermittel des Bundes aus, liegt die Finanzierung des letzten Jahres der Ausbildung wieder in der Entscheidung des jeweiligen Bundeslandes. Hier ist jedoch zu befürchten dass, vor dem Hintergrund einer sich verschärfenden Haushaltssituation in den Bundesländern, diese Förderungen einbrechen werden.
Allerdings benötigen bundesweit alle Menschen, die sich erst später für einen Beruf in der Altenpflege entscheiden, wirtschaftliche Planungssicherheit über die gesamte Zeit ihrer Ausbildung. Diese Sicherheit gibt ihnen die bundeseinheitliche Regelung, wie sie derzeit der § 131 b im Sozialgesetzbuch Drittes Buch (SGB III) vorsieht.

Der VKAD fordert daher, die Befristung der Förderung nach § 131 b SGB III aufzuheben. Es gilt, das enorme Potential, dass die Umschulung bei der Fachkräftegewinnung bietet, weiter zu nutzen. Die Lebens- und Berufserfahrungen sowie die hohe Motivation der Umschülerinnen und Umschüler bereichern die Altenhilfe enorm.

Download

Pressemitteilung 009/ 2015 vom 11.11.2015: Erfolgsfaktor Umschulung

Potentiale für die Fachkräftegewinnung dauerhaft sichern