Pflegeschüler stehen um ein Bett mit einen Dummy und werden von ihrem Lehrer angeleitet / Bernd Schumacher

Pressemitteilung

Kompetenzanforderungen für die Pflege von alten und sterbenden Menschen dürfen nicht gesenkt werden

Der Verband katholischer Altenhilfe in Deutschland e.V. (VKAD) begrüßt, dass der Kabinettsentwurf zur Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Pflegeberufe (Pflegeberufe-Ausbildungs- und Prüfungsverordnung – PflAPrV) nach § 56 Abs. 1 PflBG nun vorgelegt wurde. Die Verordnung konkretisiert die Umsetzung des Pflegeberufsgesetz – PflBG. mehr

VKAD Empfehlungspapier 19. Legislaturperiode _ ©reichdernatur – fotolia.com / ©reichdernatur – fotolia.com

Empfehlungen

Empfehlungen zu pflegepolitischen Schwerpunktsetzungen in der 19. Legislaturperiode

Zu Beginn der Koalitionsverhandlungen richtete der VKAD Empfehlungen zu pflegepolitischen Schwerpunktsetzungen an die Fraktionen des Deutschen Bundestags. Formuliert wurden sechs für die Altenhilfe besonders relevante Themen, wie z. B. Personalgewinnung und die Herstellung von Systemgerechtigkeit bei der Behandlungspflege... mehr

Pressemitteilung

Tarifliche Bezahlung? Haben wir schon!

Tariflohn und ungerechte Bezahlung / Fotolia Marco 2811

Tariflohn und ungerechte Bezahlung / Fotolia Marco 2811

„Nicht jeder Pflegeheimträger, der halbwegs normal wirtschaftet, erzielt auf das eingesetzte Kapital eine Rendite von bis zu 10 Prozent!“ widerspricht Dr. Hanno Heil, Vorstandsvorsitzender des Verbandes katholischer Altenhilfe in Deutschland e.V. (VKAD) letzten Äußerungen des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV-S) mehr

Pressemitteilung

Krankenversicherte in Pflegeheimen habe Anspruch auf medizinische Behandlungspflege!

Vorbereitung parenterale Ernährung

Vorbereitung parenterale Ernährung

“Geld ist bei den Krankenkassen offenbar vorhanden, aber es kommt nicht bei ihren pflegebedürftigen Mitgliedern an.“ so kommentiert der Vorsitzende des Verbandes katholischer Altenhilfe in Deutschland e.V. (VKAD), Dr. Hanno Heil, die Meldungen vom Wochenende über milliardenschwere Geldreserven der gesetzlichen Krankenkassen. mehr

Rahmenvertrag

Umfassender Gesamtvertrag zwischen GEMA und BAGFW geschlossen

Bild einer Vertragsunterzeichnung /  Gajus-Fotolia.com

Bild einer Vertragsunterzeichnung /  Gajus-Fotolia.com

Im Dezember 2016 konnte zwischen der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e. V. (BAGFW) und der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) ein neuer Gesamtvertrag ein schließlich 4 Tarifvereinbarungen abgeschlossen werden. Der neue Vertrag wird zum 01.01.2017 wirksam. mehr

Rahmenvereinbarung

VKAD und Heimverzeichnis (HVZ) verhandeln neue Sonderrabatte und setzen Rahmenvereinbarung fort

Symbol: Gruener Haken Heimverzeichnis

Symbol: Gruener Haken Heimverzeichnis

Im Alter möglichst selbstbestimmt und nach individuellen Bedürfnissen leben, das wollen die im VKAD zusammengeschlossenen Altenpflegeeinrichtungen auch pflegebedürftigen Menschen ermöglichen. Ihre Erfolge, gute Bedingungen für Lebensqualität im Alter zu schaffen, können sich die einzelnen Häuser mit einem grünen Haken bestätigen lassen. mehr

Arbeitshilfe

Leitfaden zur Erstellung eines einrichtungsspezifischen Seelsorgekonzeptes

Coverseite der Broschüre mit Titel und Herbstblättern / Artwork: Büro Magenta

Coverseite der Broschüre mit Titel und Herbstblättern / Artwork: Büro Magenta

Seelsorge ist in Einrichtungen christlicher Trägerschaft ein wichtiges Merkmal zur christliche Profilbildung. Doch was gehört in ein zeitgemäßes Seelsorgekonzept? Dazu gibt der vom VKAD und der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar entwickelte Leitfaden zur Erstellung eines einrichtungsspezifischen Seelsorgekonzeptes Auskunft.. mehr

Medizinische Behandlungspflege in der stationären Pflege

Medikamentenblister aufeinander gestapelt / Gestaltung: Büro Magenta

Medikamentenblister aufeinander gestapelt / Gestaltung: Büro Magenta

Mit dem im Mai 2017 erschienenen Forschungsbericht stellt der VKAD eine wichtige Datengrundlage zur Finanzierung der Behandlungspflege in Heimen zur Verfügung. Politisches Ziel ist es, eine Gesetzesgrundlage zu schaffen, damit Behandlungspflege wie in der häuslichen Pflege auch in Heimen über die Krankenkassen finanziert wird. mehr


Qualität sichern

Erweiterte Konzepte zur Kundenbefragung

Titelbild Broschüre Kundenbefragung / Gestaltung: Büro Magenta

Titelbild Broschüre Kundenbefragung / Gestaltung: Büro Magenta

Wer kann Ihre Leistungen besser bewerten als Ihre Kunden/innen selbst? Also zögern Sie nicht, diese zu fragen, wo die Stärken Ihrer Einrichtung/Ihres Pflegedienstes/Ihrer Tagespflege liegen, was verbessert werden kann und was Sie von Ihren Mitbewerbern unterscheidet. Lernen Sie Ihre Stärken kennen. mehr

Qualität sichern

Erweiterte Konzepte zur Mitarbeiterbefragung

Titelbild Broschüre Mitarbeiterbefragung / Gestaltung: Büro Magenta

Titelbild Broschüre Mitarbeiterbefragung / Gestaltung: Büro Magenta

Wissen, wo´s hakt. Ihre eigenen Mitarbeiter/innen können Ihnen entscheidende Hinweise zur Qualitätssicherung geben. Also fragen Sie sie, wo die Stärken Ihrer Einrichtung/Ihres Pflegedienstes liegen, was verbessert werden kann und was sie von anderen Einrichtungen/Diensten unterscheidet. mehr